Tipps für Eltern und Lehrer: Wie man Kinder konstruktiv kritisiert

Kritik ist ein Wort, das Ihre Augenbrauen hochzieht und Sie schmollt. Wahrscheinlich hat es für die meisten von uns keine positive Konnotation. Es wird also auch nie gesund aufgenommen. Die Sorge ist also, wenn wir als Erwachsene nicht mit Kritik umgehen können, was ist mit den Kindern, die heftiger und regelmäßiger Kritik ausgesetzt sind. Jeder, der jemand in seinem Leben ist, kommentiert und nimmt sich die Freiheit, über jede einzelne Handlung zu urteilen, von der leider die meisten in kritischer Form vorliegen.

Wie man sie schützt oder wie man sie so vorbereitet, dass diese ungerechtfertigte Kritik ihnen mehr nützt als schadet.

Kritik oder wenn man sie als Feedback bezeichnen kann, ist sowohl konstruktiv als auch destruktiv. Feedback zu erhalten ist eine Fähigkeit, und wie die meisten Fähigkeiten erfordert es Übung und die Bereitschaft, sich zu ändern und zu verbessern. Die meisten Kinder bekommen viel Übung. Ironischerweise müssen Erwachsene ihnen helfen, diese Praxis zum Tragen zu bringen – indem sie ihnen Feedback geben, wie sie mit Kritik umgehen.

Positives und negatives Feedback ist eine Herausforderung, da es uns in der verwundbaren Schwachstelle zwischen unserem Wunsch nach Wachstum und unserem tiefen Bedürfnis nach Akzeptanz und Respekt trifft. Der Schlüssel, um ein positives Feedback zu erhalten, ist eine "Wachstumsphilosophie". Menschen mit einer Wachstumsphilosophie glauben, dass Anstrengung und Herausforderung uns besser, stärker und intelligenter machen, während Menschen mit einer "festen Denkweise" glauben, dass unsere inhärenten Vermögenswerte statisch sind, egal was wir tun.

Aber nicht jede Kritik, der Kinder ausgesetzt sind, ist konstruktiv. Einiges davon ist aus Hintergedanken oder dunklen Absichten entstanden, aber die gute Nachricht ist, dass eine Wachstumsphilosophie auch Kinder vor dieser Art von Feedback schützen kann.

Eine Wachstumsphilosophie ist das beste Geschenk, das wir unseren Kindern machen können. So bewaffnet können sie angesichts konstruktiver Kritik mutig sein und glauben, dass sie dadurch besser, stärker und klüger werden können. Sie brauchen uns nicht, um ihr Interesse zu wahren, denn angesichts einer Wachstumsphilosophie können Kinder die Wahrheit ganz alleine handhaben.

Also, was tun?

Zögern Sie nicht zu kritisieren:

Viele Kinder haben Probleme, Feedback zu hören, weil sie es nicht oft genug erleben. Während es natürlich ist, Kinder vor Schmerzen schützen zu wollen, drängen wir unsere Kinder zu einer festen Denkweise, wenn wir sie vor Kritik schützen oder uns übermäßig auf Lob konzentrieren.

Stoppen Sie ständiges Lob:

Ein überschwängliches Lob kann eine feste Denkweise fördern und folglich Kinder davon abhalten, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Schlimmer noch, es kann bei manchen Kindern das Selbstwertgefühl beeinträchtigen, anstatt es zu stärken. Kinder müssen sich daran gewöhnen, konstruktives Feedback zu hören, und es ist unsere Aufgabe, ihnen beizubringen, wie.

Achten Sie auf Ihre Körpersprache:

Nonverbale Kommunikation ist Teil der Rückmeldung und kann Kindern helfen, sie effektiver zu hören. Entkreuzen Sie Ihre Arme, gehen Sie auf Kinderebene, lächeln Sie und halten Sie Ihr Gesicht entspannt. Wenn Sie angespannt sind, wenn Sie Kritik austeilen, werden sie angespannt sein, wenn sie sie erhalten.

Schalten Sie Ihre Pronomen auf:

Anstatt Feedback in Bezug auf "Ich bin so stolz auf dich" zu formulieren, drehen Sie die Aussage und verankern Sie das Feedback im Pronomen "Sie", wie in "Sie sollten stolz auf sich selbst sein" oder "Worüber haben Sie sich am besten gefühlt?" ? " oder "Was möchten Sie ändern?"

Befähigung zur Veränderung:

Verringern Sie Ihre Kontrolle und geben Sie den Kindern die Macht und helfen Sie ihnen, ihre Bemühungen anzupassen, um Feedback effektiv zu nutzen. Fragen Sie: "Hatten Sie gehofft, dass sich das herausstellen würde?" oder "Was würden Sie beim nächsten Mal anders machen?" Helfen Sie ihnen, den Weg nach vorne mit Kommentaren wie "Wie denkst du, könntest du dieses Projekt von gut zu großartig bringen?"

Setzen Sie sich nach einem großen Misserfolg neue Ziele. Wenn sie sich erholt haben, helfen Sie ihnen, einige neue Ziele zu wählen, basierend auf dem, was sie aus der aktuellen Situation gelernt haben. Ihre Ziele sollten ihre eigenen sein, die von ihnen basierend auf ihrer Erfahrung entwickelt wurden.

Kritik kommt schließlich zu allen. Es ist unausweichlich und relevanter, es ist ein notwendiger Teil des Erwachsenwerdens. Da wir Kinder nicht davor schützen können, können wir nur sicherstellen, dass sie mit der emotionalen Stärke und Charakterstärke ausgestattet sind, die sie benötigen, um voranzukommen, stärker, klüger und mutiger für die Erfahrung.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Dheeraj Ranjan

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf \"Cookies zulassen\" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf \"Akzeptieren\" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen