Fünf Feedback-Regeln für großartiges Coaching

Gutes Coaching ist wie gutes Verkaufen. Es beginnt damit, die richtigen Fragen zu kennen und zuzuhören. Wenn Sie jemanden dazu bringen möchten, seine Leistung zu verbessern, sollten Sie ihm nicht sagen, was er anders machen soll. Stattdessen müssen Sie die Kunst beherrschen, angemessenes und konstruktives Feedback zu geben. Hier sind fünf Regeln, die Sie auf dem richtigen Weg halten.

1. Lassen Sie die andere Person immer zuerst selbst einschätzen. Mit anderen Worten, bevor Sie Ihre Weisheitswörter in eine bestimmte Situation einfließen lassen, finden Sie heraus, was die andere Person denkt. "Wie denkst du ist das gelaufen?" oder eine geeignete Variation ist gut. Als Coach erhalten Sie wertvolle Einblicke in das Urteilsvermögen und Wissen der anderen Person. Es ermöglicht Ihnen auch, Gemeinsamkeiten zu finden, um diese zu erweitern. Noch wertvoller ist jedoch, dass die andere Partei eine persönliche Selbstbeobachtung und Analyse erzwingt.

2. Geben Sie ausgewogenes Feedback, beginnend mit dem Positiven. Um effektiv zu sein, muss das Feedback ausgeglichen sein. Wenn Sie mit dem Negativen führen oder sich nur darauf konzentrieren, ist die wahrscheinliche Reaktion die Abwehr. Wenn die andere Person defensiv ist, wird sie Ihr Feedback als "nicht relevant" herunterfahren, ausschalten oder rationalisieren. Wenn Sie dagegen mit positivem Feedback beginnen, erhalten Sie später eine offenere Antwort auf das negative Feedback. Die andere Person geht jetzt nicht davon aus, dass "Sie sie holen wollen". Stattdessen betrachtet er Sie in Ihrer Einschätzung als ausgewogen und fair.

3. Stellen Sie sich mutig der Herausforderung. Der Umgang mit den schwierigen Themen kann für beide Seiten unangenehm und schwierig sein. Fragen Sie sich einfach: "Hat diese Person meine Hilfe verdient?" Wenn Sie sich um sie kümmern und Sie sollten, dann müssen Sie ehrlich mit ihnen sein. Auch wenn es schmerzhaft ist. Denken Sie daran, dass jemand etwas nicht repariert, wenn er nicht weiß, dass es nicht funktioniert.

Einige Manager oder Trainer beklagen, dass ihre Arbeit einfach wäre, wenn sie sich nicht mit den Problemen anderer befassen müssten. Die Realität macht jemanden zu einem guten Trainer oder Manager. Mit anderen Worten, deshalb werden Sie das große Geld bezahlt. Jeder kann es vermeiden, sich mit den schwierigen Fragen zu befassen. Leider werden die Probleme nicht verschwinden, wenn man den "Kopf in den Sand" -Ansatz nimmt.

4. Seien Sie genau mit Ihrem Feedback. Eine Dokumentation mit konkreten Beispielen ist hier von Vorteil. Mit anderen Worten, sagen Sie niemandem, dass er eine schlechte Einstellung hat, und hören Sie dort auf. Wenn Sie dies tun, werden Sie wahrscheinlich in ein Pissing Match darüber geraten, wer richtig und wer falsch ist. Niemand gewinnt in einem solchen Szenario. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf die spezifischen Verhaltensweisen, Handlungen, Wörter oder die Körpersprache, die Ihren Standpunkt unterstützen. Beschreiben Sie außerdem sehr detailliert, wann, wo und wie sich diese Verhaltensweisen manifestiert haben.

5. Schützen Sie die Vertraulichkeit anderer. Feedback ist ein sehr persönlicher Austausch und sollte so gehalten werden. Wenn Sie Feedback geben, stellen Sie sicher, dass Sie sich in einer privaten Umgebung befinden, die frei von Ablenkungen ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie als Coach die andere Person wissen lassen, dass das, was hinter verschlossenen Türen gesagt wird, hinter verschlossenen Türen bleibt. Und dann müssen Sie das ehren.

Das menschliche Ego ist eine heikle Sache, besonders wenn man konstruktives Feedback nimmt. Wenn Sie diese fünf Regeln beachten, werden Sie feststellen, dass Sie eine großartige Ressource und ein vertrauenswürdiger Berater für diejenigen sind, die Sie verwalten oder coachen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Will Turner

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf \"Cookies zulassen\" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf \"Akzeptieren\" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen