Essay Writing – Verwenden von Reasoning zur Unterstützung der These

Das Denken befriedigt das menschliche Rechtfertigungsbedürfnis und das Gefühl der „Richtigkeit“, das jede intelligente Kommunikation benötigt, insbesondere in einem Aufsatz.

Was ist überhaupt "Argumentation"? Wenn wir über die Bedeutung des Denkens sprechen, können wir viel zu schnell in verwirrende philosophische Fragen geraten. Beginnen wir also mit einer bodenständigen Definition des Denkens als Prozess —

Das Denken beinhaltet einen bewussten Versuch herauszufinden, was wahr und was am besten ist. Argumentationsgedanken folgen einer Kette von Ursache und Wirkung, und das Wort Vernunft kann ein Synonym für Ursache sein.

Nach dieser Definition umfasst das Denken Ursache-Wirkungs-Beziehungen, sei es eine einzelne Ursache-Wirkungs-Beziehung oder eine Kette von Ursache-Wirkungs-Beziehungen. Aber was ist eine Ursache-Wirkungs-Beziehung?

Ursache und Wirkung ist eine Beziehung, in der eine Sache, die Ursache genannt wird, etwas anderes bewirkt, und dass "etwas anderes", dieses Ergebnis, die Wirkung genannt wird. Zum Beispiel schlägt ein Junge einen Ball mit einem Schläger und der Ball geht durch ein Fenster und bricht ihn. In diesem Fall ist die Ursache, dass der Junge den Ball schlägt, und der Effekt ist, dass das Fenster zerbrochen wird.

Ursache-Wirkungs-Argumentation verwenden wir alle jeden Tag, unabhängig davon, ob wir uns dessen besonders bewusst sind oder nicht. Ich bin sicher, Sie werden diese allgemeinen, informellen Regeln für Ursache und Wirkung erkennen:

1. Reihenfolge— Die Ursache kommt zuerstund der Effekt folgt nach dem.

2. Geschenk— Wenn die Ursache ist Geschenkist der Effekt immer anwesend.

3. Abwesend— Wenn die Ursache ist abwesendist der Effekt immer abwesend.

Hier ist ein echtes, allgemein akzeptiertes, aber normalerweise lockeres Beispiel für die Anwendung dieser Regeln auf eine historische Situation.

In Europa wurden jahrhundertelang nur weiße Schwäne gesehen. Alle Sichtungen, Aufzeichnungen und Informationen über Schwäne in Europa zeigten, dass sie immer weiß waren. Es war also in Ordnung zu behaupten: "Alle Schwäne sind weiß." (Anders ausgedrückt: "Wenn es ein Schwan ist, ist er weiß.")

Die Ursache in diesem Fall ist folgende: Seitdem die Europäer Aufzeichnungen geführt und verfolgt haben – Anekdoten, Tagebücher, Familiengeschichten, Geschichten, Tagebücher, Legenden (lokal, regional, kulturell), Memoiren, Mythen, Oral History Geschichtenerzählen – sie hatten Schwäne als nur weiß gekannt. Keine andere Schwanenfarbe war jemals in Europa bekannt gewesen, und kein Weltreisender hatte jemals von seinen Reisen nach Europa die Nachricht gebracht, dass es jemals einen Schwan einer anderen Farbe als Weiß gab.

Aufgrund all dieser Erfahrungen und Beweise glaubten die Europäer, dass alle Schwäne überall auf der Welt weiß waren. Es war eine gute Argumentation, basierend auf Jahrhunderten gesammelter Beweise in einer ausgedehnten geografischen Region und in verschiedenen Kulturen.

Aber rate mal was? Ein niederländischer Entdecker, Willem de Vlamingh, entdeckte 1697 in Australien einen schwarzen Schwan, der Jahrhunderte europäischer Beobachtung, Erfahrung und Gedanken in Bezug auf die Farbe von Schwänen zunichte machte.

Eine Lehre aus dem Vorfall mit dem schwarzen Schwan ist, dass das Denken die meiste Zeit funktioniert, aber nicht immer, weil wir nicht die ganze Welt auf eine bestimmte Frage oder Tatsache untersuchen können (zumindest noch nicht; aber die Wissenschaften und Technologien der Welt bleiben erhalten Fortschritte jedoch …). Und das ist es, was man braucht, um autoritativ zu sagen: "immer präsent" oder "immer abwesend". Da wir nicht über alle Kenntnisse verfügen, werden wir alle weiterhin Argumente verwenden, um unsere Wissenslücken zu schließen. Deshalb ist es so wichtig, die richtige Verwendung von Argumenten in Aufsätzen zu verstehen.

Schauen wir uns drei populäre Aufsätze an, um zu sehen, wie sie Ursache-Wirkungs-Argumentationsregeln verwenden, um ihre ursprünglichen Ideen zu unterstützen, oder neue Aussagen zu Ansichten. Beginnen wir mit dem einfachsten Aufsatz, George Orwells "Politics and the English Language" (Sie können kostenlose Internetkopien jedes dieser Aufsätze aufrufen, indem Sie ihre Titel in Google zitieren).

In seinem Aufsatz stellt George Orwell in seinem zweiten Absatz seine neue Sichtweise einer umgekehrten Ursache und Wirkung vor:

Wenn man diese loswird [bad language] Gewohnheiten, die man klarer denken kann, und klar zu denken ist ein notwendiger erster Schritt zur politischen Erneuerung: Damit der Kampf gegen schlechtes Englisch nicht leichtfertig ist und nicht das ausschließliche Anliegen professioneller Schriftsteller ist.

Lassen Sie uns das in eine Reihe von Ursachen und Wirkungen aufteilen:

URSACHE: Wenn man diese loswird [bad language] Gewohnheiten

BEWIRKEN: man kann klarer denken,

URSACHE: und klar zu denken ist ein notwendiger erster Schritt in Richtung

BEWIRKEN: politische Erneuerung

Wir sollten dies auch hinzufügen, um die alte Ansicht klar zu etablieren —

URSACHE: politische Erneuerung ist ein notwendiger Schritt in Richtung

BEWIRKEN: Umkehrung der Dekadenz und des Zusammenbruchs der Zivilisation

……………… (Umkehrung der akzeptierten alten Ansicht, dass die Sprache zusammen mit der Zivilisation degenerieren und zusammenbrechen muss)

Wie Sie sehen können, wird dieser erste EFFEKT zur zweiten URSACHE und dieser zweite EFFEKT zur dritten URSACHE, die eine kurze Kette von Ursache-Wirkungs-Überlegungen bildet.

Nun wollen wir sehen, wie gut Orwell die Regeln von Ursache und Wirkung erfüllt, um die neue Sichtweise in seiner These zu unterstützen:

Sequenz — zuerst, schlechte Sprachgewohnheiten loswerden

…………………… (SCHWACH ANGEZEIGT durch zwei kleine Beispiele)

……………………nach demDenken Sie klar und kehren Sie die Dekadenz der Zivilisation um

…………………… (NICHT durch eine Geschichte oder ein Beispiel gezeigt; lediglich als wahr behauptet)

Geschenk— wenn guter politischer Sprachgebrauch ist Geschenk,

………………. klares Denken und Verbesserung der Zivilisation ist immer anwesend

………………. (NICHT durch eine Geschichte oder ein Beispiel gezeigt; als wahr behauptet)

Abwesend— wenn guter politischer Sprachgebrauch ist abwesend,

……………… klares Denken ist immer abwesend

……………… (viele alte Ansichtsbeispiele zeigen klares Denken wie immer abwesend)

Haben Sie bemerkt, dass ich für den ersten Teil der Sequenzregel "SCHWACH ANGEZEIGT" eingegeben habe, basierend auf Orwells folgenden zwei kurzen Beispielen, um "schlechte Sprachgewohnheiten loszuwerden" –

Zwei aktuelle Beispiele wurden in jeder Straße untersucht und lassen nichts unversucht, die durch die Hohnreden einiger Journalisten getötet wurden.

Wenn man zeigt, wie diese beiden Beispiele dazu beigetragen haben, dass Politiker für den späteren Teil der Sequenzregel "klar denken und die Dekadenz der Zivilisation umkehren", ist das definitiv "NICHT ANGEZEIGT". Es werden keine Geschichten, Beispiele oder Argumente bereitgestellt, um diesen Effekt zu unterstützen.

Und "NICHT ANGEZEIGT" für die gegenwärtige Regel? Whoa! Orwell verwendet keine Geschichten, Beispiele oder spezifischen Spekulationen, um zu zeigen, dass das, was er vorschlägt, tatsächlich funktioniert oder funktionieren wird – oder sogar zu irgendeinem Zeitpunkt oder an irgendeinem Ort in der Geschichte funktioniert hat.

Und obwohl Orwell seine 6-Punkte-Formel teilt, um gegen Ende den schlechten Sprachgebrauch loszuwerden, liefert er keine Geschichte, kein Beispiel oder spezifische Spekulationen, um zu zeigen, dass diese Vorschläge wirklich funktionieren oder tatsächlich eine positive Wirkung haben.

Beeindruckend! Wie kommt er damit durch? Warum bemerken wir das nicht, wenn wir seinen Aufsatz lesen?

Nach langem Überlegen habe ich den Grund entdeckt – es ist die Zeit, die Orwell damit verbringt, seine alte Sichtweise mit all den Beispielen für den schlechten Sprachgebrauch von Politikern zu untermauern.

Wir können sehen, was er über jedes dieser Beispiele sagt. Aber es gibt so viele von ihnen, dass es gut ist, es ist sehr ähnlich wie bei einem schlauen Verkäufer, der unser Ohr mit so vielen Worten beugt, dass wir geistig müde werden, wenn wir versuchen, dem zu folgen, was er sagt. Und dann sind wir einfach dankbar, dass wir das Ende des Gesprächs erreicht haben, ohne alle Gründe für das Gesagte mental herauszufiltern.

Ich denke das ist es. Ich glaube jedoch ehrlich gesagt nicht, dass Orwell versucht hat, uns etwas aufzuzwingen. Er hatte nur keine Beispiele für die Auswirkungen seiner neuen Ansichtsthese, die er uns mitteilen konnte, da das, was er vorschlug, noch nicht von einer großen Gruppe von Menschen umgesetzt worden war, sodass keine Auswirkungen zu sehen waren. Und vielleicht, nur vielleicht, ermüdeten ihn auch alle seine Beispiele!

Was Orwell hätte tun sollen, ist einige Beispiele für spezifische Effekte zu liefern, von denen er vorhersagt, dass sie eintreten würden, sowie wie sie schrittweise und logisch eintreten würden, wenn seine sechs Vorschläge befolgt würden. Das hätte den Trick getan, denke ich.

Interessant, stimmst du nicht zu?

Lehrer und Verleger scheinen Orwells Aufsatz trotz seiner Fehler im Allgemeinen zu lieben – warum? Aufgrund der wichtigen neuen Erkenntnisse, der neuen Sichtweise, die Orwell bietet, ist dies der Grund. Orwells Prinzip „Gute Sprache sorgt für gutes Denken“ trifft auf uns alle zu, obwohl seine Argumentationsunterstützung dafür eher schwach ist und er keine neuen Sichtbeispiele liefert.

Nur um Ihnen zu zeigen, was eine wirklich großartige neue Ansichtsthese – plus eine überwältigende Anzahl solider alter Ansichtsbeispiele – für Sie tun kann, richtig? (Bitte lesen Sie meinen nächsten Artikel, um diese Diskussion mit der Analyse von zwei weiteren veröffentlichten Aufsätzen abzuschließen.)

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by William Drew Jr

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf \"Cookies zulassen\" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf \"Akzeptieren\" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen