Ein erstaunliches Interview – Wie Jill Kinmont Boothe die Tragödie in einen Triumph verwandelte

Aufregung erfüllte meine Gedanken, als ich Jill Kinmont Boothe anrief. Dies war vor zwei Jahren, und Jill hatte freundlicherweise einem Interview für das Buch zugestimmt, das ich schrieb. Ich freute mich sehr darauf, die inspirierende Geschichte zu hören, wie sie sich über den tragischen Skiunfall erhob, der sie gelähmt machte und später Lehrerin und Malerin wurde. Ich erinnere mich noch genau an den Film von 1975 über ihr Leben. Die andere Seite des Bergesund bald würde ich direkt mit ihr sprechen!

Ich legte einen Stapel Kassetten in die Nähe des Tonbandgeräts und stellte mir ein langes Interview vor. Schließlich muss das Erlernen des geistigen und körperlichen Umgangs mit Lähmungen jahrelange harte Arbeit gekostet haben.

Stellen Sie sich meine Überraschung vor, als ich entdeckte, dass Jill nicht daran interessiert war, alle blutigen Details ihres tragischen Unfalls noch einmal zu erleben. Unser Gespräch verlief ungefähr so ​​…

Karen: Zu erfahren, dass Sie lebenslang gelähmt waren, muss für Sie ziemlich verheerend gewesen sein.

Jill: Nun, außer dass ich so viel Unterstützung von Familie und Freunden hatte. Es gab Momente, in denen ich weinerlich war und sagte: "Warum ist mir das passiert?" aber im Allgemeinen hielt ich mich hoch, weil alle anderen aufgehalten werden mussten. Jeder musste für alle stark sein … Ich war von Anfang an ziemlich positiv. Ich erinnere mich nicht, dass es eine schreckliche, schreckliche Tortur war …

Und damit fuhr Jill mit ihrer Geschichte und dem Rest ihres Lebens fort. Kein Jammern oder Beschweren, kein Bedauern, kein Interesse an Sympathie – ich war mir zu diesem Zeitpunkt nicht sicher, was ich denken sollte.

Als Jill ihre Jahre als Grundschullehrerin beschrieb, machte ich einen Kommentar, von dem ich dachte, dass er zu einer ehrlichen Beschreibung der damit verbundenen Herausforderungen führen würde. Wieder einmal überraschte mich Jills Antwort.

Karen: Das muss eine Herausforderung gewesen sein, Lehrer zu sein und mit kleinen Kindern umzugehen, ohne Hände und Beine zu benutzen.

Jill: Es war eine Herausforderung, aber genau wie jedes andere Lehrergesicht! Die Kinder waren eine großartige Ressource für mich, weil sie all die Dinge tun konnten, die ich nicht tun konnte. Sie konnten an die Tafel schreiben, sie konnten die Dateien organisieren, sie antworteten immer, wenn ich Hilfe brauchte. Das war nie wirklich ein Problem.

Jills sachliche Haltung zu ihrer Lähmung hat mich verblüfft. Unser Gespräch dauerte nur etwa 20 Minuten. Als es vorbei war, saß ich da und kratzte mir am Kopf und fragte mich, ob ich genug Material hatte, um eine Geschichte zu schreiben.

Ich dachte in den nächsten Tagen oft an Jill und ihre lockere Einstellung zu ihrer lebensverändernden Verletzung. Ich gebe es zu – zuerst war ich enttäuscht, weil sie nicht ins Detail ging über ihre Gefühle und all die Schwierigkeiten, die damit verbunden sind, gelähmt zu sein. Ich dachte, diese Details wären notwendig, um eine überzeugende Geschichte zu schreiben, die den Leser ansprechen würde.

Aber bald traf mich die wahre Bedeutung ihrer Geschichte wie eine Tonne Steine. Jills Kürze und entspannte Haltung wurden die wahre Geschichte. Hier war eine Frau, die seit über 50 Jahren gelähmt war – ihre olympischen Träume waren verkürzt, sie konnte nicht viele grundlegende Lebensfunktionen für sich selbst erfüllen – und dennoch hatte sie kein Interesse was auch immer in diesen Dingen zu verweilen.

Wenn Jill getan hätte, was ich erwartet hatte, und sehr detailliert darauf eingegangen wäre, wie schrecklich es war, gelähmt zu sein, wäre ich mir ziemlich sicher, dass ich die unglaubliche Botschaft, die ihr Leben uns bringt, verpasst hätte. Jills Vermächtnis für uns ist einfach, aber mächtig:

  • Verweilen Sie nicht bei unfairen und schmerzhaften Dingen, die Ihnen im Leben passieren
  • Konzentriere dich immer auf das, was du bist können eher tun als auf "was hätte sein können".

Denken Sie an diese Grundsätze und Sie werden feststellen, dass es keine Grenzen für das gibt, was Sie im Leben erreichen können, trotz aller Herausforderungen, denen Sie in der Schule der harten Schläge begegnen können.

© Karen Wheeler Hall – Alle Rechte vorbehalten

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Karen Wheeler Hall

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf \"Cookies zulassen\" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf \"Akzeptieren\" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen