Veröffentlichen Scams: Sechs rote Fahnen, die schreien "Rip Off"


Es ist herzzerreißend. Sie gehen zu einer lokalen Messe und dort am Tisch des Autors ist eine Reihe von lächelnden Hoffnungen, die gerne ihre Bücher verkaufen. Ein paar sind schöne Bücher, entweder selbst veröffentlicht oder von traditionellen Verlagen produziert. Aber so viele sind schlecht geschrieben, schlecht produziert, mit Amateur-Cover und billige Bindungen. Das Lächeln des Autors trägt dünn, als sie erkennen, dass die Welt nicht beflockt ist, ihre Bücher zu kaufen, und sie fangen gerade an zu fragen, ob es etwas falsch mit diesem Bild gibt.

Erziele ein anderes für die Eitelkeitspressen. Die armen Autoren, ohne Kenntnis des geschäftlichen Endes des Verlagswesens, wurden aus Hunderten oder sogar Tausenden von Dollar geschnappt und haben jetzt Fälle von unmarkierbaren Büchern, die als sehr teure Türanschläge dienen.

In diesen Tagen von POD ( Publish-on-demand) -Technologie, können die Eitelkeitspressen versprechen, die Bücher zu versenden, wenn sie bestellt werden, was zumindest den Autor entlastet, die Bücher zu lagern. Aber die Eitelkeiten belasten noch große Geldmengen und der Autor bleibt noch mit einem leeren Bankkonto und zerschmetterten Träume.

Oder schlimmer. Einige Betrüger nehmen Geld von hoffnungsvollen Autoren und liefern gar nichts.

Die gute Nachricht ist, dass mit ein wenig Wissen, ist es nicht zu schwer, einen Betrug zu sehen. Hier sind einige offensichtliche rote Fahnen zu suchen:

Red Flag # 1: "Wir veröffentlichen dein Buch für NUR $ 595!"

Denken Sie daran, diese eine Regel oben Alle: legitime Verlage zahlen DICH für die Rechte, Ihr Buch zu veröffentlichen. Du solltest niemals jemanden bezahlen müssen, der deine Arbeit veröffentlichen sollt wenn du dich nicht selbst veröffentlichen willst.

Um ein Buch zu veröffentlichen, musst du das beste Buch schreiben, das du kannst. Sie müssen den Markt studieren und einen aktuellen Marktführer verwenden, um den am besten geeigneten Verlag auszuwählen. Sie reichen Ihr Manuskript mit einem Standard-Manuskript-Format ein, das in den meisten guten Büchern zum Schreiben und Publizieren beschrieben wird. Während du auf eine Antwort warst, gehst du zur Arbeit an deinem nächsten Projekt. Wenn ein Verleger interessiert ist, wird sich ein Redakteur mit Ihnen in Verbindung setzen und ein Angebot machen. Der Verleger bezahlt Ihnen einen Vorschuss gegen Lizenzgebühren, und sobald der Vorschuss zurückgewonnen ist, erhalten Sie Lizenzgebühren für weitere Verkäufe. Sie oder Ihr Agent können auch andere Nebenrechte verkaufen, wie zB ausländische Übersetzungsrechte oder Filmrechte. Die Chancen sind jedoch hoch, dass Ihr Manuskript abgelehnt wird. Wenn das passiert, wählt man den nächsten Verleger in deiner Liste aus und schickt das Manuskript dort, dann geh zurück zur Arbeit an deinem nächsten Projekt.

Wenn du selbst veröffentlichen willst, ist der beste Weg, um es zu tun Erstellen Sie Ihre eigene kleine Verlagsgesellschaft. Sie geben Ihrem Unternehmen einen Namen, wählen Sie einen guten Druckdienst, Sie kaufen die ISBN Nummer und Datei für das Urheberrecht. Wenn Sie für "publishing" zahlen, aber das Buch trägt den Abdruck eines anderen Verlegers, ist dieses Unternehmen ein Eitelkeitsverleger. Ein guter Druckservice wird Sie dazu ermutigen, Ihren eigenen Abdruck zu nutzen. Sie haben eine viel bessere Chance, einen Händler zu bekommen, um Ihre Bücher zu tragen, wenn Sie Ihren eigenen Abdruck verwenden.

# 2: "Autoren wollten von einem großen Verleger!"

Kein legitimer Verleger muss jemals für Autoren werben. Alle großen Verlage haben gigantische Slush-Stapel, die mit weit mehr Manuskripten hochgestapelt sind, als sie jemals in der Lage sein werden, die meisten von ihnen sind von schlechter Qualität. Wenn Sie eine Anzeige im hinteren Teil einer Zeitschrift sehen, die Ihr Buch "veröffentlichen" oder vorschlägt, dass sie "Autoren" brauchen, sind die Chancen hoch, dass es eine Eitelkeitspresse ist.

Rote Fahne # 3: "Wir kennen das Geheimnis für den sofortigen Erfolg!"

Es gibt keinen "sofortigen Erfolg" in der Verlagswelt. Die meisten berühmten Autoren arbeiteten hart seit Jahren zu einem "über Nacht Erfolg". Manchmal wird eine glückliche Pause einen neuen Autor an die Spitze der Bestseller-Liste, aber denken Sie daran, ihre Geschichte ist nur eine von Millionen. Die meisten Autoren bekommen diese Art von Ruhm nie. Wenn die Eröffnungsseite der Seite darüber spricht, wie Ihr Buch ein Bestseller sein könnte, seien Sie vorsichtig.

Rote Fahne # 4: "Traditionelles Publizieren ist tot / ein Abzocke / nicht wert Ihre Zeit . "

Ein Verlag, der das traditionelle Verlagswesen vernachlässigt, ist fast sicher ein Eitelkeitsverleger oder ein absoluter Betrug. (19459002)

Rote Fahne # 5: "Wir", die wir haben, um die Autoren für die Rechte, diese Werke zu veröffentlichen, sorgfältig auszuwählen. Ll Liste deiner Bücher auf Amazon.com! "

Ihr Buch auf Amazon.com aufgeführt ist so einfach wie online gehen und Ausfüllen eines Formulars. Jeder kann das. Und eine Auflistung bei Amazon ist kein garantierter Weg zum Erfolg. Auch in diesem Tag und im Alter des Online-Handels werden etwas weniger als 10% aller verkauften Bücher online verkauft. Die überwiegende Mehrheit der Bücher wird über Ziegelsteine ​​und Mörtel Buchhandlungen verkauft. Während Sie möglicherweise in der Lage sein, Ihre lokalen Buchhandlungen zu sprechen, um Ihr selbst veröffentlichtes Buch zu tragen, ist der einzige Weg, um es in Buchhandlungen über die Nation zu bekommen, indem man einen Verteiler trägt, um ihn zu tragen. Das kann teuer sein (was ist ein Grund dafür, dass die Eitelkeiten sich nicht mit der Verteilung auseinandersetzen), und Verteiler werden keine Eitelkeitsbücher anfassen (was der andere Grund ist). Distributoren und Buchhandlungen auch nicht wie POD (veröffentlichen auf Anfrage) Bücher, weil sie nicht zurückgegeben werden können, wenn sie nicht verkaufen. Buchhändler, im Gegensatz zu den meisten Unternehmen, erwarten, in der Lage sein, zurückzukehren oder zu zerstören unverkaufte Bücher und bekommen ihr Geld zurück. Es klingt verrückt nach anderen Unternehmen, aber so ist es.

Rote Fahne # 6: Schlechte Kritik an Preditoren und Redakteuren und Schriftsteller Beware

Ja, es ist wirklich so geschrieben, für alliterative Zwecke. Preditoren und Redakteure ist eine Website chock voller Betrug Warnungen und weise Ratschläge für Schriftsteller. Writer Beware auf der Science Fiction und Fantasy Writers of America Website, hat eine Liste der aktuellen Betrug Warnungen. Beide sind nützlich bei der Erforschung eines potenziellen Verlegers. Wenn irgendein Verleger irgendwelche dieser Seiten verunreinigt, hüte dich vor

Wenn du diese roten Fahnen erkennen kannst, kannst du die meisten veröffentlichenden Betrügereien vermeiden. Der beste Weg, um sich selbst zu schützen, ist, um sich über die Verlagsbranche zu erziehen. Lesen Sie so viele Bücher zum Schreiben und Publizieren, wie Sie Ihre Hände bekommen können. Finden Sie heraus, wie die Branche arbeitet, und finden Sie heraus, wie Sie Ihre Arbeit im Genre vermarkten, für das Sie schreiben. Bleiben Sie auf dem Laufenden über Branchentrends, indem Sie Publisher Weekly lesen oder ihre Website besuchen. Mit einer kleinen Erziehung kannst du helfen, die Betrüger aus dem Geschäft zu bringen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Karen Bledsoe