Top 3 EPPICard Betrug und wie man sich selbst schützt


EPPICard ist eine Prepaid-Debitkarte, die in der Regel unter der Marke Visa oder MasterCard ausgestellt wird, die von einer Reihe von Staaten verwendet wird, um Kinderbetreuung, Arbeitslosigkeit und andere Sozialversicherungsfonds an Empfänger zu senden . Die Bequemlichkeit der Karte ist, dass die Gelder automatisch auf die Karte geladen werden, so dass es den Empfängern leicht zugänglich ist, auf ihre Gelder zuzugreifen. Alle EPPICards werden von Affiliated Computer Services (ACS) verwaltet, die im Besitz von Xerox sind, aber jeder Staat schließt sich mit einer Bank aus, um ihre eigene Karte zu erteilen. Vor kurzem waren EPPICard-Inhaber Ziele von Betrug und veranlasste mehrere Staaten, Betrugswarnungen an ihre Karteninhaber auszustellen. Allerdings bleibt das Problem bestehen und die Betrügereien wachsen in der Komplexität weiter. Hier sind die Top 3:

1. Phishing-E-Mails

Phishing-E-Mails beinhalten eine E-Mail, die anfordert, dass sie sich in ihr Konto einloggen und den Kontostatus überprüfen. Normalerweise gibt es einen Link in der E-Mail, dass Sie aufgefordert werden, klicken Sie auf Ihre Kontoinformationen zu überprüfen. Sobald du auf den Link geklickt hast, bringt man dich zu einer phony-Seite, wo deine Account-Informationen dann illegal erfasst werden, während du versuchst, dich in dein EPPICard-Konto einzuloggen.

Um diesen Betrug zu vermeiden, antworte ich nicht auf verdächtige E-Mails fordern Sie an, dass Sie Ihre Kontoinformationen überprüfen. Wenn die E-Mail als legitim erscheint, rufen Sie Ihren EPPICard Kundendienst an, um zu bestätigen, bevor Sie auf einen Link klicken, um Ihren Kontostatus zu überprüfen.

2. Betrügerische Aufladungen auf Karte

Diese Art von Betrug passiert, wenn Diebe eine Person EPPICard Informationen erhalten und beginnt, die Gelder auf der Karte zu verbringen. In den meisten Fällen wird die gesamte Waage auf der EPPICard ausgegeben, bevor der Karteninhaber sich der Frage bewusst wird. Ein neues Beispiel dokumentiert von der New Jersey Star-Ledger, wo ein Newark, NJ Karteninhaber Kontoinformationen wurde illegal erhalten und verwendet, um Gegenstände bei Staples in Washington DC insgesamt $ 600 zu kaufen. Der Karteninhaber hat sich über die illegalen Transaktionen informiert, als ihre Karte verweigert wurde, als sie versuchte, einen Kauf zu tätigen. Das hat sie dazu veranlasst, ihre Karten-Transaktionen zu überprüfen, was sie dazu veranlasste, die betrügerischen Einkäufe zu entdecken. Diese Arten von Betrug sind schwer zu kämpfen, auch wenn der Karteninhaber beweisen kann, dass sie die Karte nicht benutzt haben.

Um diese Art von Betrug zu verhindern, melden Sie sich nicht in Ihrem EPPICard-Konto von öffentlichen Computerstationen wie Bibliotheken und Internetcafes an. Seien Sie auch vorsichtig, wenn Sie kostenloses öffentliches Wifi verwenden, um auf Ihre Kontoinformationen zuzugreifen. Darüber hinaus halten Sie ein Auge auf Ihre EPPICard Transaktionen und üben Sie eine solide finanzielle Aufzeichnungen Entsorgung, einschließlich Zerkleinerung Ihrer Aussagen und andere sensible Finanzdokumente anstatt sie in den Müll zu werfen.

3. Text Message Fraud

Textnachrichtenbetrug ist die neueste Form von EPPICard-Betrug, bei der Karteninhaber, die sich für Balance-Alerts über ihre Handys angemeldet haben, Textnachrichten erhalten, von denen angenommen wird, dass sie von EPPICard sind, die sie dazu veranlassen, sensible persönliche Informationen aufzugeben, die dann später verwendet werden, um entweder die Mittel aus ihrem Konto zu entsorgen oder im Falle der sozialen Sicherheit und des Geburtsdatum – verwendet, um Identitätsdiebstahl zu verüben.

Um diese Art von Betrug zu vermeiden, immer zögern, wenn Sie erhalten jede Kommunikation, ob per Text, E-Mail oder Telefon, um Sie zu bitten, den Kontostatus zu überprüfen oder um sensible Informationen zur Bestätigung eines Kontostatus zu liefern. Der beste Weg, um diese Art von Anfragen zu behandeln, ist, die offizielle Kundendienstnummer für den Kartenaussteller anzurufen – in diesem Fall rufen Sie Ihren EPPICard Kundendienst an und überprüfen, ob die von Ihnen erhaltene Anfrage legitim ist. Wenn es eine legitime Anfrage ist, besteht darauf, die Überprüfung mit ihnen durchzuführen, während Sie am Telefon sind. Auf diese Weise müssen Sie nicht auf einen Link klicken, um Ihre Informationen zu überprüfen, besonders wenn Sie der Sicherheit Ihres Computers oder Mobilgeräts nicht vertrauen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Kwame Kuadey