Philippinisches Pornografiegesetz

Kostenlose Immobilienbewertung

Das Internet hat Barrieren abgebaut, um die Welt zu kommunizieren. Informationen können so schnell durchsucht werden, wie Sie "Google it" sagen können. Es hat die Bibliothek, Bücher, Fernsehen, Handy und Radio als die wichtigste Informationsquelle übertroffen. Diese Vorteile des Internets haben es jedoch auch leichter gemacht, Kinder auszubeuten.

Die Anonymität und der leichte Zugang haben es Sexualstraftätern und Pädophilen erleichtert, Täuschung und manchmal Manipulation über das Internet zu nutzen, indem sie sich anfreunden potentielle und ahnungslose Kinder und Jugendliche, und locken sie in schmutzige, sündige Handlungen. Aus diesem Grund sind die genauen Statistiken zu Kinderpornos auf dem Internetmarkt entweder nicht oder nur unzureichend bekannt.

Benutzer können sich hinter einer Firewall verstecken und mehrere Konten verwenden, um ihre wahre Identität zu verbergen. Die jüngsten Berichte über Festnahmen von Kinderpornografie sind daher ziemlich schockierend, wenn man bedenkt, dass die Verdächtigen unterschiedliche Hintergründe haben. Zum Beispiel wurden ein Priester aus Kanada und ein College-Dekan aus Kalifornien festgenommen, nachdem die Behörden Bilder von Kinderpornos von ihrer Computerfestplatte entdeckt hatten. Nicht nur das, auch zahlreiche Festnahmen wurden an Kunden und Kunden von Kinderpornografie und Kindesmisshandlung vorgenommen. Diese Perversen sind bereit, große Geldbeträge zu zahlen, nur um Web-Cam-Videos von Kindern anzuschauen, die sich als Sexobjekte ausstellen, oder von Kindern, die körperlich angegriffen werden. Es ist auch erschreckend, dass diese Kinderpornos ihre eigenen Familien und ihre eigenen Kinder haben, und sie sind auch respektierte Mitglieder ihrer eigenen Gemeinschaften.

Am 17. November haben die Gesetzgeber auf den Philippinen kürzlich unterschrieben und verabschiedet der Anti-Pornografie-Gesetz, auch als Republic Act (RA) 9775 bekannt. Das neue Gesetz bestraft jeden, der die Handlung des Gebrauchs von Kindern übernimmt, sie einsetzt und sie zwingt, sich sexuell zu betätigen oder zu spielen. Dazu gehören Herstellung, Produktion und Vertrieb sowie Vermarktung und Werbung für kinderpornographische Materialien in jedem Format, sei es visuell, schriftlich, digital oder optisch.

Dasselbe gilt auch für Webhosting-Sites und das Internet Dienstleister. Wie in Kambodscha und Thailand waren die Philippinen eines der Länder, die für den illegalen Menschenhandel, insbesondere Frauen und Kinder, bekannt sind. Die Regierung hat so wenig getan, um diesen Missbrauch der grundlegenden Menschenrechte zu stoppen. Mit der Verabschiedung von RA 9775 wird erwartet, dass strengere Gesetze und Vorschriften eingeführt werden, um die Filipinos vor Opfern ihrer eigenen Lebensumstände zu schützen.

Was ist meine Immobilie wert

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Irene Miller