Life Coaching Regulation – Mythos entlarvt

Kostenlose Immobilienbewertung

Dieser Artikel beseitigt ein für alle Mal den Mythos, dass Lebenshilfe zu einem reglementierten Beruf wird.

Als Autor des Artikels "Wahrheit über die Akkreditierung von Lebensberatungsschulen" erhalte ich eine große Anzahl von E-Mails von Lesern, die sich für ein Lebensberatungs-Schulungsprogramm anmelden möchten, und frage nach meiner Meinung zu verschiedenen Aspekten des Berufs und der Ausbildung von Lebensberatern.

Als ich den Artikel schrieb, stellte ich mir vor, ich könnte Feedback von beiden Seiten des Problems erhalten. Stattdessen ist der Artikel zu meiner Überraschung und Freude mit zahlreichen anderen Trainerbehörden und Schulen verbunden und wird von diesen zitiert. Jede E-Mail, die ich erhalten habe, hat die von mir angegebenen Ansichten unterstützt. Ich freue mich zu sehen, dass so viele andere auch die Wahrheit zugeben.

Vor ein paar Tagen erhielt ich eine E-Mail von einem Leser, der sich nach der Wahrscheinlichkeit einer Berufsregulierung für Lebensberater erkundigte. Dieser Leser war ein privater christlicher Schullehrer und zog einen Vergleich zwischen Lehr- und Coaching-Zeugnissen. Sie fragte mich nach meiner Meinung, ob sie einen säkular anerkannten christlichen Kurs belegen oder einen kompromisslosen, auf der Bibel basierenden christlichen Lehrplan belegen sollte, wie ich es aus ihrem Brief ersehnte.

Der Leser schrieb: "Ich habe einen Abschluss in Christlichen Diensten mit 30 Stunden Psychologie / Beratung, und ich schaue bei PCCCA nach und versuche zu entscheiden, ob ich die Akkreditierung durch ihre Organisation beantragen soll (was ich bevorzuge) oder ob ich eine weltliche / bibel beantrage -basierte Akkreditierung, einfach weil der Tag kommen kann, an dem wir eine weltliche Zertifizierung haben müssen. "

Bevor ich Ihnen meine Antwort sage, möchte ich hinzufügen, dass die Zertifizierung für das gilt, was die Trainer erhalten, und dass sich die Akkreditierung auf eine Schule oder ein Programm selbst bezieht.

Ich antwortete: "Vielen Dank für Ihren Brief. Ich verstehe Ihre Besorgnis.
Coaching ist jedoch anders (als Unterricht).
Nr. 1 – Im Gegensatz zum Lehrerberuf gibt es in den USA keine Lebensberater, die reguliert wurden oder sind.
# 2 – Es ist genauso unwahrscheinlich, dass Reisebusse reguliert werden wie Berater, die reguliert werden.
Denn es gibt zu viele Arten von Coaches (Coaching-Nischen lesen) und somit keine Möglichkeit, Anforderungen zu standardisieren. Selbst wenn die Regierung dies versuchen würde, wäre gesetzgeberisches Coaching für niemanden möglich oder praktikabel.
# 3 – WENN und ich sagen WENN es um Regulierung geht, könnte jemand, der als christlicher Lebensberater ausgebildet wurde, gegen Entgelt üben, wie es christliche Berater jetzt tun … indem er ordiniert wird.

Für Christian Life Coaches ist Regulierung daher ein stummer Punkt.

Die einzigen Leute, die diskutieren und versuchen, Angst vor Regulierung zu erzeugen, sind die Säkularisten, dh die säkularen Akkreditierungsorganisationen und ihre akkreditierten Schulen und Absolventen. Gibt es hier eine Überraschung?

Der Feind arbeitet mit Angst als seine Waffe Nr. 1.

Darüber hinaus ist die Angst vor Regulierung nur ein wichtiger Weg für die Vermarktung säkularer und säkular akkreditierter christlicher Programme. Zweifellos glauben die Säkularisten, was sie sagen.
Beachten Sie jedoch, wie nahe sie Ihrer Einschreibegebühr gekommen sind, nur aus Angst.

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Programme, die sich selbst als christlich bezeichnen, gleich sind. Diejenigen, die von säkularen Organisationen akkreditiert sind, müssen die säkularen Standards einhalten. Ich kenne mindestens ein säkular akkreditiertes christliches Programm, dessen Leitung den Schülern sagt, dass sie Nichtchristen coachen, ganz zu schweigen von ihrem eigenen Glauben. Wenn ein Coach dem Gott, dem er dient, und sich selbst nicht treu wäre, wie könnte er dann seinem Klienten treu sein? Selbst als Nichtchrist müsste man sich fragen: "Wie authentisch und gültig wäre ein solches Coaching?" Coaching ist eine Beziehung, die auf Wahrheit und Ehrlichkeit beruht!

Die von Ihnen in Ihrem Brief erwähnte Coaching-Schule PCCCA (www.pccca.org), die Professional Christian Coaching and Counseling Academy, bildet Coaches aus, um einen exzellenten Service anbieten zu können, wie es die Bibel verlangt. (Die Bibel weist die Christen an, alles zu tun, was dem Herrn zu tun ist, zu studieren, um sich als anerkannt zu zeigen und vor allem, um nur den Rat des Göttlichen einzuholen.) Bei den Christen ist Exzellenz das Ziel, Training der Prozess und Zertifizierung das Ziel. Produkt.

Wenn Sie ein Christ sind, der eine Trainerausbildung sucht, stellen Sie sich folgende Fragen:

1 – Was kann mir ein weltliches Programm geben, das Gott nicht kann?

2 – Steht mir mehr Macht zur Verfügung, wenn ich weltliche Konzepte verwende? Einschätzungen und Formen oder durch den Heiligen Geist?

3 – Glaube ich, dass Gott mein ultimativer Versorger ist? Und wenn ja, gibt es einen Grund zu der Annahme, dass Gott mir weniger Klienten schicken würde oder es mir nicht erlauben würde, zu gedeihen, wenn ich die Wahl hätte, Ihn mit meiner Ausbildung zu ehren?

Ich hoffe, die Antworten auf die obigen Fragen liegen auf der Hand. Wenn nicht, ermutige ich Sie zu beten, dass Ihnen diese Antworten offenbart werden. Ihr Schicksal kann an dieser Kreuzung bestimmt werden.

Wie ich bereits sagte, empfehle ich potenziellen Studenten, sich nicht von hinterhältiger Werbung, hohen Gebühren und Akkreditierung überzeugen zu lassen. Suche die beste Schule für dich. Zeitraum.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Emery Hilton-Goode

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf \"Cookies zulassen\" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf \"Akzeptieren\" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen