Die Vor- und Nachteile eines Caterers

Kostenlose Immobilienbewertung

Sie haben also Ihr ganzes Leben lang das Essen geliebt und sind schließlich zu dem Schluss gekommen, dass Sie einen Job haben möchten, der auch Lebensmittel umfasst. Sie sind daran interessiert, Caterer zu werden, sind sich aber nicht sicher über die Details, die Vorteile oder die negativen Aspekte. Ein professioneller Caterer zu werden, der aufregend und erfreulich für diejenigen ist, die ein kreatives Auge und eine Liebe zum Essen haben, kann lange Arbeitszeiten mitbringen und exzellenten Kundenservice und mathematische Fähigkeiten besitzen.

Zwar ist keine Schulung zwingend erforderlich, ein Associates- oder ein Bachelor-Abschluss in Kulinarik würde jedoch Ihre Fähigkeiten sowie die Erfahrung eines Restaurants als Server oder Manager auf jeden Fall verbessern. Als Caterer können Sie oft von zu Hause aus arbeiten. Es ist ein großartiger Job für diejenigen, die sich selbständig machen wollen, aber die Startgebühr beträgt oft mehr als 10.000 USD.

Für diejenigen, die sich nicht selbstständig machen wollen, gibt es Catering-Betriebe, die sowohl Erfahrung in der Lebensmittelbranche als auch eine Art kulinarischer Ausbildung benötigen, meist in Form eines B.A. oder Associate-Abschluss. Als Catering-Manager würden Sie die gesamte Anlage beaufsichtigen und mit jedem Kunden zusammenarbeiten, die gesamte Veranstaltung planen und den besten Kundenservice leisten.

Ein Caterer muss sicherstellen, dass er oder sie gut mit Menschen zusammenarbeitet und über hervorragende zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten verfügt, da dies für den Job unerlässlich ist. Als Catering-Manager werden Sie möglicherweise auch nach Computererfahrung, Teambuilding-Fähigkeiten und ausgeprägter Liebe zum Detail gefragt. Insbesondere wenn Sie ein eigenes Unternehmen besitzen, müssen Sie ein Auge für Details haben, was die Buchhaltung, neue Ideen für das Party-Thema und die Planung von Veranstaltungen anbelangt.

Es gibt eigentlich verschiedene Arten von Caterern, und die Vor- und Nachteile kommen mit jeder Spezialität.

  1. Mobile Catering – Diese Art von Catering ist der neueste Trend; Food Trucks sind der neueste Trend im Party-Catering. Ein mobiler Caterer ist zwar mit niedrigen Startgebühren ausgestattet, kann aber angesichts der begrenzten Fläche und der mangelnden Bekanntheit der Marke eine Herausforderung darstellen. Es muss sichergestellt werden, dass für die vom Truck abgedeckte Stadt (oder Städte) ausreichend Werbung und Marketing in den sozialen Medien gemacht wird.
  2. Business Catering – Dies ist beliebt, da es das ganze Jahr über Spezialveranstaltungen und mobiles Catering ist, das auf wärmere Monate beschränkt ist. Wenn Sie sich bei einem Unternehmensriesen engagieren, bleiben sie normalerweise bei dem, der ihnen gefällt, und Sie haben einen konstanten Einkommensfluss.
  3. Special Events Catering – Diese Form der Gastronomie richtet sich an den kreativen Caterer. Sie können Ihre künstlerischen Fähigkeiten zeigen. Sie bieten Nahrung für Hochzeiten, Jubiläen und jede Art von Veranstaltung, bei der Sie Ihre innovativen kulinarischen Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Sie müssen jedoch locker sein und konstruktive Kritik akzeptieren.

Wenn es um den Einstieg in die Gastronomie geht, gibt es Vor- und Nachteile. Wenn Sie jedoch über die richtigen Fähigkeiten und Fähigkeiten sowie die Liebe zur Veranstaltungsplanung verfügen, sind Sie als Caterer genau die richtige Nische für Sie.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Cindy Messing