5 rote Fahnen für Mitarbeiterdiebstahl

Kostenlose Immobilienbewertung

Die Association of Certified Fraud Examiners hat gerade die Bericht 2008 an die Nation über Betrug und Missbrauch am Arbeitsplatz. Basierend auf Daten von 959 Fällen von Betrug am Arbeitsplatz, die von Certified Fraud Examiners zwischen 2006 und 2008 untersucht wurden, ist diese Studie eine eingehende Analyse der Ursachen, Kosten und Auswirkungen von Betrug am Arbeitsplatz.

Laut Bericht, Es gibt mehrere rote Flaggen, die darauf hinweisen, dass ein Mitarbeiter möglicherweise Betrug begeht. Diese Indikatoren bestehen aus Verhaltensmustern, die das Management berücksichtigen sollte, wenn es versucht, Betrug in seiner Organisation zu erkennen und zu verhindern. Obwohl hier nicht jeder Indikator aufgeführt ist, sind die folgenden fünf roten Flaggen wichtige Warnzeichen:

1. Jenseits der eigenen Mittel leben. Dies ist die häufigste Eigenschaft, die in Fällen von Mitarbeiterdiebstahl vorkommt. Die Notwendigkeit, einen wohlhabenden Lebensstil zu unterstützen, führt häufig zu Veruntreuung und anderen Straftaten.

2. Finanzielle Schwierigkeiten. Plötzliche oder anhaltende Geldprobleme können normalerweise ehrliche Mitarbeiter zu verzweifelten Handlungen veranlassen.

3. Eine "Wheeler-Dealer" Einstellung. Es wurde häufig festgestellt, dass Mitarbeiter, die nachsichtig oder nachgiebig handeln, Betrug begangen haben. Über 20% der untersuchten Fälle betrafen einen Täter, der dieses Attribut demonstrierte.

4. Urlaub ablehnen. Viele Betrüger, die oft als "der perfekte Angestellte" angesehen werden, lehnen es ab, sich Urlaub zu nehmen, weil sie befürchten, dass ihr Plan in ihrer Abwesenheit entdeckt wird. Tatsächlich ist dies eine der häufigsten Methoden zur Erkennung von internem Diebstahl.

5. Beschäftigungsprobleme in der Vergangenheit. Das Verhalten in der Vergangenheit ist ein guter Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Wenn ein Mitarbeiter in der Vergangenheit aus seinem Unternehmen gestohlen hat, stehen die Chancen gut, dass er wieder stiehlt. Ein Screening vor der Einstellung ist eine gute Möglichkeit, diese rote Fahne zu identifizieren.

Diese Indikatoren sind keine Garantie dafür, dass ein Mitarbeiter derzeit stiehlt oder dies in Zukunft plant. Es handelt sich lediglich um Warnsignale, auf die Arbeitgeber achten können, um Betrug zu erkennen und zu verhindern, bevor er ihr Geschäft lähmt. Mitarbeiterhilfsprogramme können gefährdeten Arbeitnehmern helfen, bevor sich das Problem verschlimmert. Weitere Informationen zu diesem Bericht erhalten Sie von der Association of Certified Fraud Examiners unter http://www.acfe.com .

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Brett Carlson

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie nach unten scrollen, gilt dies auch als Zustimmung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf \"Cookies zulassen\" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf \"Akzeptieren\" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen